Ein Angebot von

DUMONT-NEWSNET
jobs.MOPO.de
jobs.mopo.de

CLEVERE FRAGEN VORBEREITEN FÜR DAS VORSTELLUNGSGESPRÄCH

Acht Fragen beim Vorstellungsgespräch, die Bewerber auf jeden Fall stellen sollten. Viele Bewerber glauben, dass sie diejenigen sind, die Fragen beantworten müssen. Dabei ist es vollkommen verständlich, dass auch Arbeitnehmer wissen möchten, was sie im neuen Unternehmen erwartet.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Das Arbeitsklima im Unternehmen gehört wohl mit zu den wichtigsten Fragen, denn in einer schlechten Arbeitsatmosphäre möchte niemand arbeiten. Schließlich trägt dies nicht zur Motivation und einem guten Miteinander bei. Fragen Sie deshalb den Personalchef nach seiner Einschätzung.

Wie sind die Arbeitszeiten im Unternehmen geregelt?

Die Arbeitszeitgestaltung im Unternehmen ist insbesondere für Bewerber mit Familien interessant. Gibt es ein Gleitzeitmodell oder Vertrauensarbeitszeit? Ist Homeoffice möglich? Und wie sind die Kernzeiten im Unternehmen gestaltet? Fragen Sie nach den zu erwartenden Überstunden, bevor Sie eine herbe Enttäuschung erleben, Ihre Gesundheit ruinieren und sich eine neue Stelle suchen müssen. Klären Sie das Thema Überstunden vorher ab. Schließlich wollen Sie die wenigen Sonnenstunden in Hamburg an der Elbe und nicht im Büro verbringen.

Wie steht es um Überstundenabbau, Sonderurlaub und Urlaubsregelung?

Den Ausgleich der Überstunden im Unternehmen können Sie ruhig vorab klären. Denn wenn schon Überstunden zu erwarten sind, sollten Sie wissen, wie Sie diese wieder abbauen können. Werden sie ausbezahlt oder können Sie sie mit Freizeit ausgleichen? Auch die Regelung von Urlaubs- und Sonderurlaubstagen im Unternehmen sollten Sie erfragen.

Wird eine ständige Erreichbarkeit während der freien Zeit vorausgesetzt?

Ständige Erreichbarkeit für den Chef auch während der Freizeit ist Dank Smartphone und Co kein Problem mehr. Klären Sie für sich, ob und wann Sie außerhalb der Arbeitszeiten für berufliche Belange zur Verfügung stehen möchten und ob Ihre Vorstellungen mit denen Ihres möglichen Arbeitgebers in Einklang stehen.

Mit wem werde ich im Team zusammenarbeiten?

Teamarbeit im Unternehmen gehört mit zu den wichtigsten Aspekten eines erfolgreichen Arbeitens. Wenn Sie also nicht sowieso eine Führung durch die neue Arbeitsstelle oder Abteilung bekommen, fragen Sie beim Bewerbungsgespräch gerne danach. So können Sie sich ein erstes Bild von den Kollegen machen, mit denen Sie zusammenarbeiten würden und ob Sie Ihren St. Pauli-Kaffeepott vorher besser noch gegen einen vom HSV tauschen sollten.

Welche Kunden werde ich betreuen?

Kundenkontakt während der Arbeitszeit gehört für die meisten zur täglichen Jobroutine dazu. Wenn auch Sie Kundenkontakt haben, sollten Sie beim Bewerbungsgespräch fragen, für welche Kunden Sie verantwortlich wären. Nur so können Sie sich gut auf den Job und Ihre Kunden vorbereiten.

Was wird meine größte Herausforderung im Unternehmen sein?

Herausforderungen im Job wird wohl jeder Arbeitnehmer kennen. Deswegen sollten Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Da Ihr direkter Vorgesetzter sehr wahrscheinlich beim Bewerbungsgespräch dabei sein wird, fragen Sie ihn, was seiner Erfahrung nach die größte Aufgabe sein wird – und entscheiden Sie, ob Sie ihr gewachsen sein werden.

Wann kann ich mit einer Entscheidung rechnen?

Die Entscheidung nach dem Vorstellungsgespräch wird i.d.R. nicht direkt getroffen und das Warten nach dem Bewerbungsgespräch kann ganz schön am Nervenkostüm zehren. Daher sollten Sie Sich erkundigen, wann sich Ihr potenzieller Arbeitgeber bei Ihnen melden wird. Das beruhigt ungemein!